Silvia Langanki Shaolin Qi Gong München Bad Tölz

Silvia Langanki

Der Besuch im Shaolin Cultur Camp im Shaolinkloster in China hat mir beim Trainieren mit den Mönchen zusammen gezeigt, wie wertvoll das Shaolin Qi Gong ist.

Wie wichtig die Bewegungen für unser tägliches Leben sind. Ihnen dieses Erlebte und am eigenen Leib Verspürte weiterzugeben, mit aller Achtung und mit fachlichem Hintergrundwissen, ist mein Wunsch.

Auf meiner Reise nach China im Jahre 2000 hat alles angefangen. In Peking durfte ich kennen lernen, wie viele Menschen frühmorgens um 6:00 Uhr in den Parks für ihre eigenes seelische Wohlbefinden sorgen.
Sie gehen mit ihren Freunden, Familienmitgliedern oder mit ihren Malutensilien, Pinsel und Wasser für die Kalligraphien in die Wäldchen der Parks, meditieren vor den Bäumen oder üben gemeinsam Qi Gong und Tai Chi.

Die Freundlichkeit und die Ausgeglichenheit dieser Menschen - denn sie hatten mich jeden Morgen eingeladen und mir ihre Übungen gezeigt - haben mich überzeugt, diese Kunst des Wohlbefindens auch in Deutschland zu leben, zu erlernen und weiter zu geben. Bei vielen Aufenthalten im Tempel der Shaolin Mönche in Berlin habe ich das gefunden was ich suchte.

Meine Prüfung zum Shaolin Qi Gong Trainer wurde mir vom Großmeister Shi Yan Liang abgenommen. Er ist Großmeister, Mönch und Dharma Meister des Shaolin Tempels in Henan, VR China und hat im Jahr 2011 den einzigen Shaolin Tempel in Österreich errichtet, der vom original Shaolin Tempel in China legitimiert ist.

Silvia Langanki Shaolin Qi Gong München Bad Tölz